Neu: Ausleiten mit pulsierendem Schröpfen (PPT)

Was ist Schröpfen?

Ayurveda und viele andere naturheilkundliche Systeme kennen die Methode des Schröpfens schon lange - sie zählt zu den ältesten ausleitenden Verfahren überhaupt. Mit Unterdruck wird das Gewebe in Schröpfköpfe gesaugt. Dadurch entsteht ein Dehnreiz, der die Durchblutung, den Lymphfluss und damit auch die Stoffwechselaktivität im betreffenden Bereich anregt. Zusätzlich werden gezielt Reflexzonen des Körpers aktiviert (die ayurvedischen "Marmapunkte"), die mit inneren Organen in Verbindung stehen. 

 

Besonderheit der pneumatischen Pulsationstherapie (PPT)

Beim pulsierenden Schröpfen mit dem Pneumatron 200 verbleibt das Schröpfglas nicht statisch auf der Haut. Mit sanftem Unterdruck wird das Gewebe angesaugt und sofort wieder entspannt. Das Ganze passiert 200mal pro Minute. Dabei kann der Schröpfkopf über die Haut bewegt werden, wodurch ein angenehmer Massage-Effekt entsteht. Im Unterschied zur herkömmlichen Massage wird das Gewebe aber nicht nach innen gedrückt, sondern nach außen gesaugt. So wird das Gewebe mit Faszien und Gewebsflüssigkeiten sanft auseinandergezogen und tief bewegt. Angesammelte Stoffwechselschlacken und Umweltschadstoffe können gelöst und den Entgiftungs- und Ausscheidungsorganen zugeführt werden. Dem Dosha entsprechende Massageöle unterstützen den ayurvedischen Aspekt der Behandlung.

 

Die Anwendung des Pneumatron wird in der Regel als angenehm empfunden. Die Stärke des Unterdrucks ist stufenlos auf Ihre persönliche Empfindlichkeit einstellbar. Anders als beim statischen Schröpfen entstehen mit dieser Methode normalerweise keine Blutergüsse. 

 

 

Wichtig: Bei akuten Haut- oder Gelenkentzündungen, frischen Narben sowie Blutgerinnungs- bzw. Wundheilungsstörungen oder bei Einnahme von Marcumar und anderen "Blutverdünnern" darf das Verfahren nicht angewendet werden.

 

Auch wenn hier mit einem elektrischen Gerät gearbeitet wird, zählt die pneumatische Pulsationstherapie zu den Naturheilverfahren, die wissenschaftlich nicht belegt sind.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Zednik

Anrufen

E-Mail